FTC Cashmere:
von der Agentur zum Konfektionär.



Seit dem Jahr 2001 kennen wir im KLAR-TEXT den Namen, die Person, die Familie Knezovic von der Handelsagentur mit Sitz im oberbayerischen Rosenheim bis hin zum heutigen Cashmerespezialisten mit Firmensitz im Kanton Zug in der Schweiz. In der Agentur standen 2001 noch vornehmlich Strick und Leder von Cividini, Grünstein, Louis Féraud, la matta, Migliore, Scho und Mäntel von Amadeus auf der Liste der Vertretungen.
Andreas Knezovic haben wir immer schon als leidenschaftlichen Verkäufer kennengelernt, der aber darüber hinaus eine kaufmännische Begabung zeigte, die ihn alle Abläufe hinterfragen liess, bis er zu dem Punkt kam, dass er sich mit seiner Frau Jutta im Rücken, sagen konnte: „Das kann ich auch.“ Und so wurde aus dem Handelsvertreter ein dynamischer, selbstständiger Unternehmer, der von Anfang an die Spielregeln der Branche kannte und versuchte die Fehler der Newcomer weit möglichst zu vermeiden. Ganz gelingt das naturgemäss nie. Doch mit dem Glück des Tüchtigen und einer Bereitschaft zum Risiko sind aussergewöhnliche Projekte, wie zum Beispiel eine eigene Cashmere Ziegen Farm in der Inneren Mongolei und eine ganzjährige Schule für ca. 100 Kinder der Bauern realisiert worden.
Jutta und Andeas Knezovic
Soweit eine fragmentarische Chronik über die Entstehung von FTC, soll heissen, Fair Trade Cashmere zur aktuellen Frage, wie geht es weiter?

http://ftc-cashmere.com/


Und eben an diesem Punkt setzt das Unternehmen Zeichen durch das Glück, gleich zwei Kinder zu haben, die prädestiniert sind FTC weiterhin erfolgreich in die Zukunft zu führen. Jana ist bereits öffentlichkeitswirksam aufgetreten, ihr Bruder Adrian ergänzt das Cashmere Duo.
In der TW 100 New Generation wurden beide als Hoffnungsträger für die Branche vorgestellt und kurz interviewt.
Adrian und Jana Knezovic

Weitere Berichte ...

face of fashion
Suchen nach:
Marken/Label
Agenturen/Hersteller Messen/Locations Städte Produkt/Warengruppen